Tourismus

TourismusJörn W. Mundt: Tourismus. München: Oldenbourg 2013 (4., aktualisierte Auflage); XVI plus 656 S.; broschiert, 39,80 €

Blick ins Buch

Tourismus ist in erster Linie ein Verhalten. Deshalb werden zunächst die Grundlagen dafür interdisziplinär durchleuchtet. Dabei werden auch kontroverse Themen wie Sextourismus nicht ausgespart. Destinationen und Anbieter touristischer Leistungen von Hotels über Fluggesellschaften und Reservierungssysteme bis hin zu Reiseveranstaltern und Reisebüros werden danach ausführlich dargestellt und analysiert, bevor die Wertschöpfungsketten und die volkswirtschaftliche Bedeutung des Tourismus untersucht werden. Dass der Tourismus im Gegensatz zu seiner öffentlichen Wahrnehmung hochpolitisch ist, wird in einem Kapitel über Tourismuspolitik deutlich. Abschließend werden die Tourismusberufe im Zusammenspiel von Bildung, Ausbildung und Arbeitsmarkt behandelt. Das Buch bietet die umfassende Einführung in einen facettenreichen Wirtschaftsbereich für Studenten in tourismusspezifischen wie in allgemeinen wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Studiengängen und ist aufgrund seiner guten Lesbarkeit auch eine wichtige Informationsquelle für alle am Tourismus Interessierten.

“ ‚Einführung in den Tourismus‘ ist derzeit das beste Lehrbuch der Tourismuswissenschaft in deutscher Sprache.“
VOYAGE. JAHRBUCH FÜR REISE- UND TOURISMUSFORSCHUNG

„… eine äußerst anregende Einführung in das vielschichtige Phänomen des Tourismus.“
REVUE DE TOURISME

„Als erstes deutschsprachiges Lehrbuch gibt diese Arbeit den Stand der internationalen sozialwissenschaftlichen Diskussion angemessen wieder. … Die Einführung in den Tourismus erfüllt den selbstgestellten Anspruch umfassender, reflektierter Information. Erkenntnisse aus der Soziologie, Psychologie, Ethnologie und Politikwissenschaft werden sinnvoll mit volks- und betriebswirtschaftlichen Ansätzen integriert.“
DIE ZEIT

„Hier liegt ein Standardwerk vor, das auf dem Markt tourismuswissenschaftlicher Literatur einzigartig ist. Insbesondere die fachübergreifenden Betrachtungen und die vielfältigen Beispiele sowohl aus der touristischen Praxis als auch aus Kulturanthropologie und Gesellschaft machen das an sich sehr anspruchsvolle Buch interessant, manchmal sogar spannend und überraschenderweise auch leicht lesbar.“
FREIZEITMANAGER

„The book offers many ideas not previously expressed in other introductory texts. For example, readers are to investigate the links between the various core components of tourism and their interdependance with other disciplines such as economics, history, sociology, psychology, medicine, politics, and law. … On numerous occasions Mundt introduces the reader to applicable concepts or theories … He does not leave it an introduction, but follows up with a critique of the particular theory or concept which evaluates, analyzes, and judges whether the respective position taken by the proponent of the position of the theory is justified or not. … Because the text is in German, its primary use is as a teaching and learning tool for undergraduate students in German speaking countries. But its usefulness (for those able to read German) is much broader. … The many photographs, tables and figures make this a very readable text. … an English translation of the book would be a very welcome addition to the academic literature.“
ANNALS OF TOURISM RESEARCH